ARCHIE'S ROOM

 

Roman · 348 Seiten · Paperback  · ISBN 978-3-7386-1402-2 · € 14,95

E-Book  · ISBN 978-3-7392-5717-4 · € 7,99

Books on Demand, Norderstedt · 2015

                                                                   

 

 

                      

Der Biologe Bob Morgan mietet in Spanien ein Haus, um seine Dissertation über den europäischen Luchs (Lynx lynx) zu vollenden. Gleich lernt der geschiedene Mittvierziger eine Deutsche kennen. Rosemarie wäre ganz nach seinem Geschmack, käme es mit ihrem Stiefsohn Archie nicht zu unerfreulichen Szenen.

Das katalanische Ampurdán bezaubert den Engländer. Kurz entschlossen kauft er das Anwesen. Aber der Grundbucheintrag wird durch jemanden blockiert, der alte Ansprüche geltend macht.

Indessen benimmt sich Archie gegen Bob immer feindseliger. Deshalb staunt Bob, als er eines Tages beim Angeln helfen und im Boot das Ruder bedienen. soll. Ein Stück vom Land entfernt nickt der Brite in der Hitze ein. Er erwacht von heftiger Schaukelei. Nicht vom Seegang. Archie will das Boot offenbar zum Kentern bringen. Unter Aufbietung aller Kräfte gelingt es Bob, den Bengel zu überwältigen.

Nun erkennt der Brite, zwischen welche Fronten er geraten ist. Rosemarie als Archies Vormund verwendet das zu Unterhalt und Ausbildung bestimmte Geld mißbräuchlich für sich. Sie will den aufgeweckten Jungen in ein weit entferntes weltfremdes Internat abschieben, um sich ungestört vergnügen zu können. Archie befürchtet, durch ihre neue Liaison werde sein Schicksal besiegelt.

Eines Sonntags bei schönem Wetter und ruhiger See treibt Rosemarie nahe am Strand tot im Wasser.

 

 

Dieser Roman geht auf reale Begebenheiten zurück, die sich auf der Insel Ibiza in den Siebzigern abspielten. Aus mehreren Gründen wurde die Handlung ins obere Ampurdan im nördlichen Katalonien verlegt. Nicht zuletzt als Hommage an die freundlichen Einheimischen für ihre während eines Vierteljahrhunderts großzügig gewährte Gastfreundschaft.

 


©   Harald V. Bergander · 2002 · 2014